Tag Archives: Immunsystem

Foto: djd/G. Pohl-Boskam/thx

Übergangszeit – Erkältungszeit

Bei schwankenden Temperaturen haben Viren leichtes Spiel     (djd). Wenn sich der Sommer langsam verabschiedet und der Herbst vor der Tür steht, gehen warme Mittage häufig in nächtlichen Bodenfrost über. Freizeitaktivitäten werden im Spätsommer noch großgeschrieben: Biergartenbesuche, Picknick im Grünen oder Open-Air-Konzerte stehen auf dem Programm. Wer hierbei zu

Foto: djd/Orthomol/Robert Kneschke

Kleine Partikel – große Wirkung

Feinstaub ist eine Herausforderung für das Immunsystem     (djd). Feinstaub ist in der Regel ein natürliches Phänomen. Er entsteht aus Quellen wie Meeressalzen, Vulkanausbrüchen oder Verbrennungsprozessen, wie beispielsweise Waldbränden. Kritisch für den Menschen wird es dann, wenn die Luftverschmutzung durch Industrieanlagen, Kraftwerke und Straßenverkehr zusätzlich steigt. Daher heißt es

Foto: djd/KadeFungin/thx

Bloß kein Scheidenpilz

    (mpt-14/48716). Wenn die Abwehr schwächelt, breiten sich Krankheitserreger leichter aus. So auch Pilze, die sich an den unterschiedlichsten Stellen des menschlichen Körpers ansiedeln können. Oft trägt man sie unbemerkt auf der Haut, im Darmtrakt oder im Mundraum mit sich herum, wo sie von einem intakten Immunsystem jedoch ohne

Foto: djd/Orthomol

Gutes für die Atemwege

Vor Erkältungswellen schützen – Immunsystem stärken     (djd). In Deutschland gehören Atemwegserkrankungen zu den häufigsten Infektionen. Neben den oberen, zu denen die Nase und der Rachen gehören, können auch die unteren Atemwege, die Bronchien oder die Luftröhre betroffen sein. Solche akuten oder auch chronischen Atemwegserkrankungen wie Asthma bronchiale, chronische

Foto: djd/Allvent/MAST-Fotolia.com

Heuschnupfen natürlich lindern

Pflanzliche Wirkstoffe können das Immunsystem günstig beeinflussen     (djd). Allergien haben sich zu einer echten Volkskrankheit entwickelt. Bei immer mehr Menschen reagiert das Immunsystem über und bekämpft eigentlich ungefährliche Stoffe wie Blüten- und Gräserpollen, Haare von Haustieren oder Hausstaub mit einer heftigen Abwehrreaktion. Die Betroffenen leiden dann unter den

Foto: djd/MykoTroph/luna123

Gute Nachricht für Pollenallergiker

Heilpilze können das überschießende Immunsystem wieder regulieren     (djd). Wenn nach und nach die Natur wieder erwacht und der Frühling uns mit seinem Blütenmeer erfreut, dann beginnt allein in Deutschland für mittlerweile rund zwölf Millionen Menschen eine monatelange Leidenszeit. Denn ihr Immunsystem gerät durch die Pollen und den Blütenstaub

Foto: djd/G. Pohl-Boskamp/thx

Tipps für die Erkältungssaison

    (mpt-12/413a). Die kalte Jahreszeit stellt das Immunsystem auf die Probe. Mindestens 200 unterschiedliche Erkältungsviren warten darauf, in den Körper einzudringen und sich dort zu verbreiten. Per Tröpfcheninfektion gelangen sie von Wirt zu Wirt, werden eingeatmet oder per Handkontakt zu den Schleimhäuten transportiert, etwa wenn sich jemand am Auge